Energetischessanierung

Energetische Sanierung – So wird Ihr Haus energieeffizienter 


Eine energetische Sanierung eines Hauses wird immer wichtiger. Nicht nur aus umwelttechnischen Gründen, Sie sparen dadurch auch Kosten ein. Außerdem sorgen viele energetische Sanierung Maßnahmen zu einer deutlichen Verbesserung des Raumklimas.  

Es gibt viele verschiedene Maßnahmen, die zu der energetischen Sanierung eines Hauses gezählt werden können. Doch welche sind am lohnenswertesten und gibt es Möglichkeiten für eine energetische Sanierung Förderung zu erhalten?  

Zu diesen Themen beraten wir Sie gerne und werden Sie von Beginn an bis hin zum Abschluss der Sanierungsarbeiten begleiten. 


Energetische Sanierung - Was lohnt sich am meisten? 


Energie einsparen, Schwachstellen, die sich in der Wärmedämmung gezeigt haben, beseitigen oder einfach nur mehr Wohnkomfort gewinnen – die Gründe, die für eine energetische Sanierung sprechen, sind vielseitig. Ebenfalls vielfältig sind die Maßnahmen, die zu einer solchen Sanierung beitragen können. Während einige sehr lohnenswert sind, sind andere nur bedingt empfehlenswert. 


Modernisierung der Heizungsanlage 


Das beste energetische Sanierung Beispiel ist die Modernisierung der Heizungsanlage. Dadurch erhalten Sie nicht nur einen besseren Komfort, der z.B. durch eine SmartHome Steuerung gebracht werden kann, sondern Sie sparen ebenfalls deutlich an Heizkosten ein. Im Hinblick auf die energetische Sanierung Förderung, auf die wir im Folgenden noch weiter eingehen, ist die Modernisierung der Heizungsanlage sehr sinnvoll und lohnenswert.  


Fassaden-Dämmung 


Ein weiteres energetische Sanierung Beispiel ist die Dämmung der Fassade Ihres Hauses. Damit erhalten Sie eine Energieersparnis von etwa 20% und sorgen gleichzeitig für ein verbessertes Raumklima. Besonders dann, wenn Sie ohnehin in Erwägung ziehen Ihre Außenfassade zu erneuern, ist die Investition in eine Fassadendämmung sehr zu empfehlen. 


Einbau Photovoltaikanlage 


Eine weitere Möglichkeit der energetischen Sanierung ist der Einbau einer Photovoltaikanlage. Mithilfe dieser können Sie Ihren eigenen Strom produzieren und sind somit nicht von einem Energieversorger abhängig. Zudem können Sie überschüssig produzierten Strom ins Netz einspeisen und dadurch zusätzlich Gewinne erzeugen. Der Einbau einer Solaranlage sorgt für eigens produzierten, umweltfreundlichen Strom und ist verhältnismäßig eine kleine Investition im Bereich der energetische Sanierung Kosten. 


Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche weitere Maßnahmen, die zu einer energieeffizienteren Immobilie führen, weshalb Sie sich bei der Planung mit einem Fachmann zusammensetzen sollten. Dieser kann Ihr Haus begutachten und feststellen, welche Investitionen in Ihrem individuellen Fall am lohnenswertesten sind. Sollten Sie hierzu Fragen haben oder eine Beratung wünschen, stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 


Ist eine energetische Sanierung Förderung erhältlich? 


Eine der Hauptaufgaben der KfW ist die Bereitstellung von Fördermitteln für energetische Sanierungen von privaten Immobilien. Hier gibt es verschiedene Programme. Einige dienen dazu, den Austausch alter Heizungsanlagen zu fördern, um Anreize für neue und moderne Heizungsanlagen zu schaffen. Andere Förderprogramme der KfW sind beispielsweise auf den Austausch von Fenstern oder den Einbau von Anlagen ausgelegt, die der Gewinnung erneuerbarer Energien, wie z.B. der Einbau einer Photovoltaikanlage, dienen.  

Die förderfähigen Beträge umfassen dabei auch alle, durch die energetische Sanierung anfallenden, Nebenkosten, wie die Beratung oder die Planung. 

Da es zahlreiche unterschiedliche Förderprogramme gibt und eine Genehmigung zwingend vor Beginn der Sanierungsmaßnahmen eingeholt werden muss, stehen wir Ihnen mit unserer langjährigen Erfahrung gerne zur Seite und helfen Ihnen mit Rat und Tat weiter.